„BTS“ können ihren Erfolg nicht fassen

„BTS“ haben mit der Veröffentlichung ihres Tracks „Dynamite“ Geschichte geschrieben: Sie sind der erste asiatische Act, der es jemals in der ersten Verkaufswoche auf Platz eins der „Billboard“ Hot 100-Charts geschafft hat. Der Song brach außerdem mehrere Streaming-Rekorde. Die Band kann das alles noch immer nicht fassen.

Während einer Pressekonferenz sagte SUGA: „Es fällt mir immer noch schwer zu begreifen, dass dies real ist. Wir reden viel über unsere Ziele und sagten oft: ‚Oh, Nummer eins bei den Hot 100‘, als ob es etwas wäre, was wir gerne tun würden [aber nicht etwas, das jemals passieren würde]. Es wurde eines Tages ein Ziel – und es ist nicht so, als hätten wir hart gearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen, aber es fühlt sich wie ein Traum an, dieses Ziel erreicht zu haben. (…) Als ich davon erfuhr, habe ich mich tatsächlich gekniffen, um zu sehen, ob es echt ist.“ Jimin gab sogar zu, in Tränen ausgebrochen zu sein. Er erzählte: „Es war nach 4 Uhr morgens, als ich die Nachricht hörte. Und ich weinte im Grunde bis 7 Uhr morgens, und dann schlief ich erschöpft vom Weinen ein.“

„BTS“ haben übrigens direkt nachgelegt und haben eine neue Single rausgebracht. Die heißt „IONIQ: I’m On It“.

Foto: (c) LVN / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel