Brian May über Freddy Mercury: „Er war ein unglaublicher Selfmade-Man“

Letzten Monat haben “Queen“ ihr erstes Live-Album „Live Around“ zusammen mit Adam Lambert rausgebracht. In dem Zusammenhang erinnerte sich Brian May im Interview in der „Kevin O’Sullivan Show“ von „TalkRADIO“ an die Zeit mit Freddie Mercury.

Der 73-Jährige sagte: „Er war anspruchsvoll und immer unterhaltsam. Er war ein sehr unberechenbarer Typ, aber es war wunderbar, mit ihm zu arbeiten. Er hatte ein großes räumliches Vorstellungsvermögen, und das ist etwas sehr Wichtiges. Wenn man mit Menschen auf einer Bühne arbeitet, muss man musikalischen Kontakt haben, aber man braucht auch die Art von körperlicher Chemie – das Bewusstsein dafür, wo man sich befindet und wohin man seine Energie richtet. Freddie war dafür wunderbar, und wir haben uns von Anfang an einfach gut verstanden.“ Der Sänger habe sich immer weiterentwickelt, so May. Der Musiker sagte weiter: „Selbst von den Tagen an, als er noch ein Amateur war, hatte er diese unglaubliche Bühnenpräsenz, diese Verbindung, und er hatte diese beeindruckende Fähigkeit, die es ihm ermöglichte, sich bis zu dem Punkt zu bringen, an dem er sein Talent bestmöglich nutzte. Er hat wirklich an sich gearbeitet. Er war ein unglaublicher Selfmade-Man.“

Brian May hatte übrigens eine Magenexplosion und ist froh, noch am Leben zu sein.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel