Schluss mit Parties auf Mallorca? Schinkenstraße muss vielleicht wieder geschlossen werden

RTL-Reporterin vor Ort

Erst Ende Mai hat der beliebte Bierkönig an der Schinkenstraße auf Mallorca – nach rund neun Monaten Zwangspause – wieder öffnen dürfen. Jetzt soll laut der spanischen Zeitung “Diario de Mallorca” die Regierung darüber beraten, ob es besser wäre, die berühmte Partymeile Mallorcas wieder zu schließen. Der mutmaßliche Grund: zu viel Party unter zu wenig Beachtung der Corona-Regeln.

Partyausbrüche am Ballermann

Die spanische Zeitung “Diario de Mallorca” berichtet von unkontrollierten Ansammlungen, wo Menschen Alkohol trinken, obwohl es schon vor der Corona-Pandemie an der Playa de Palma verboten war. Bei den ausufernden Partys in den vergangen Tagen soll außerdem die Abstand- und Maskenpflicht missachtet worden sein. Eindrücke, die auch wir vor Ort gesammelt haben – als unser Reporter am Wochenende einen Ballermann-Trip gewagt hat.

Die Balearen-Regierung sehe dies mit “großer Sorge” und prüfe deshalb aktuell offenbar, ob die Schinkenstraße und Bierstraße geschlossen werden müssen, so “Diario de Mallorca”. Aber sind die Ballermann-Fans trotz Corona-Pandemie so feierwütig?

Unsere Reporterin Eva Rullmann ist vor Ort und bestätigt uns heute: “Es gibt junge Leute, die hier gegen das Alkoholverbot in der Öffentlichkeit verstoßen und nachts auf der offenen Straße feiern. Es wird darüber diskutiert, die Großgastronomien an bekannten Urlaubsorten, wie hier auf der Schinkenstraße, wieder zu schließen. Das sorgt natürlich für großen Unmut bei den Gastronomen, weil sie sich an die Auflagen halten.”

Vor allem stellt sich hier nicht nur für die betroffenen Gastronomen, sondern auch für unsere Reporterin die Frage, “ob die Menschen, wenn die Gastronomie geschlossen hat, trotzdem die Feierei auf der Straße einstellen werden?”

RTL.de empfiehlt

Corona-Beschränkungen wieder verschärft

Da die Lage auf Mallorcas beliebtesten und größten Partystraßen in den letzten Tagen wohl immer unübersichtlicher wurde, hat die Regierung bereits erneute Einschränkungen erlassen. Deshalb gelten nur an der Playa de Palma seit Samstag, 19. Juni 2021, verschärfte Corona-Regeln:

  • An der Playa de Palma dürfen draußen nur zehn Gäste an einem Tisch sitzen. Anderswo auf der Insel sind es zwölf Gäste pro Tisch.
  • Stehtische sind innerhalb der Lokale untersagt.
  • Maximal 100 Gäste dürfen sich in Innenräumen aufhalten. Draußen dürfen es 200 Gäste sein.

Die Situation soll jetzt am Wochenende beobachtet werden. “Aber eine definitive Entscheidung, ob die Schinkenstraße wieder schließt, wird es wahrscheinlich erst nächste Woche geben”, so unsere Reporterin aus Mallorca. Gleichzeitig soll ab Samstag aber die Maskenpflicht auf der Insel im Freien fallen.

"Alltours" ist gegen den Party-Tourismus

Der große Reiseveranstalter “Alltours”, der auch seit Jahren auf Mallorca sehr aktiv ist, fordert von der Regierung Mallorcas jetzt, den Party-Tourismus zu verbieten. Das geht aus einer Pressemitteilung vom 23. Juni 2021 hervor. Laut Unternehmenschef Willi Verhuven habe eine erneute Corona-Welle verheerende wirtschaftliche Konsequenzen für Hotellerie und Gastronomie. Dagegen mache der Party-Tourismus nur zwei bis drei Prozent des gesamten Tourismus auf Mallorca aus. Außerdem sagt Verhuven, dass die aktuellen Lockerungen der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen vielen vernünftigen Gästen gut tun würden. (dbö)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel