Schatzsuche: Enkelin sucht alten Schmuck ihrer Oma

Wir haben Anne Mrozek begleitet

“Wer leiht mir einen Metalldetektor?” Mit diesem Inserat startete Anne Mrozek ihre Suche nach dem verloren gegangenen Schatz ihrer verstorbenen Oma. Wir haben sie dabei begleitet.

„Ich hoffe, dass die Oma von oben zuguckt“

Anne Mrozek hat vor zwanzig Jahren in der Nähe von Köln eine kleine Holzkiste vergraben. Was drin war? Schmuck von ihrer Oma, ein paar Geldmünzen und eine Botschaft an den Finder. Alles nicht besonders hochwertig, doch für Anne voller wertvoller Erinnerungen. Besonders seitdem ihre Oma vor neun Jahren verstarb, ist der Schatz noch wichtiger für die junge Frau geworden. Jetzt möchte Anne, die mittlerweile in der Schweiz lebt, den Schatz wiederfinden und ist dafür extra nach Rösrath zurückgekehrt.

Ob Anne den Schatz finden wird?

Über eine Facebook-Seite trifft sie auf Michael, der ihr mit seinem Metalldetektor bei der Schatzsuche helfen will. Wie es sich für eine klassische Schatzsuche gehört, schnappen sich Anne und ihre Helfer die Schaufeln und machen sich auf den Weg in das Wäldchen, wo sie vor über 20 Jahren, gemeinsam mit zwei Freunden, den kleinen Schatz vergraben hat. Was Anne bei der Suche nach dem Versteck ihrer Kindheit alles findet und ob auch der Schatz ihrer Oma dabei ist, sehen Sie im Video!

Historischer Fund

Adam Staples und Lisa Grace aus England sind leidenschaftliche Schatzsucher und haben beim umherstreifen mit ihrem Metalldetektor eine unglaubliche Entdeckung gemacht. Der Fund machte sie zu Millionären. Die ganze Geschichte lesen Sie hier. 


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel