Podcast "Leben ohne Sinn": Liebe auf den ersten Blick – aber was, wenn beide blind sind?

von Lauren Ramoser

Franz Gansheimer (70) ist späterblindet, seine Freundin Beate Thiem ist geburtsblind. Als die beiden sich kennenlernten, war es Liebe auf den ersten Blick – und das obwohl beide nicht sehen können. Hier erzählen sie, wie sie sich verliebt haben und wie das erste Gegenüberstehen war. Es geht aber auch um den Unterschied im Leben, wenn der Sinn nie da war und wenn er schmerzlich vermisst wird.

Folge 13: Liebe auf den ersten Blick – wenn beide blind sind

"Das Schlimmste ist das Fehlen der Sonne"

Franz Gansheimer ist späterblindet. Die ersten 50 Jahre seines Lebens haben seine Augen zwar immer mal wieder für Probleme gesorgt, dass er später erblinden wird, hätte er aber nicht gedacht. Nach einer Operation hat sich der Augennerv nicht wie gewünscht entwickelt, seine Sehkraft wurde immer schwächer, bis er schließlich auch den Unterschied zwischen Hell und Dunkel nicht mehr erkennen konnte. Das ist jetzt knapp 1,5 Jahre her. “Ich bin in ein Loch gefallen, weil ich das Ganze auch nicht richtig verarbeiten konnte”, erzählt der 70-Jährige im Podcast.

Gerade die Anfangszeit sei schwierig gewesen. “Ich hatte auch Hemmungen, mich zu zeigen mit der Behinderung”, sagt Franz. Mit vielen Konsequenzen seiner Blindheit hat sich Franz mittlerweile gut arrangiert, doch eine Sache fehlt ihm noch immer besonders: “Dass ich die Sonne nicht mehr sehen kann, wenn ich aufwache am Morgen, ist das Schlimmste für mich.”

Für viele andere Alltagssituationen hat er clevere Hilfsmittel. “Ich will das Leben doch nur leben wie ein normaler Mensch und so würde ich auch gerne anerkannt werden.” Warum das mit Hilfe seiner geburtsblinden Partnerin Beate besonders gut funktioniert, erzählen beide in Folge 13 von “Leben ohne Sinn”.

Podcast "Leben ohne Sinn" – darum geht's!

Wie sieht das Leben aus, wenn einer unserer Sinne fehlt? Um diese Frage zu beantworten, treffe ich jede Woche Menschen, die einen ihrer fünf Sinne verloren haben oder ihn nie hatten. Ich selbst kann nicht riechen und will wissen, wie es anderen ohne ihre Sinne geht. Hat jemand, der blind ist, eine Lieblingsfarbe? Wonach suche ich ein Gericht aus, wenn ich nicht schmecken kann? Warum ist es so gefährlich, ohne Schmerzempfinden zu leben? Und was bedeutet Musik für jemanden, der nicht hören kann?

  • Alle Folgen samt Interviews mit den Gesprächspartnern finden Sie hier.

In jeder Folge des “Leben ohne Sinn”-Podcasts erzählt ein Betroffener oder eine Betroffene aus dem Leben: über Vorurteile, schöne Momente und emotionale Geschichten – immer nah und authentisch, aber ohne Mitleid. Alle Folgen gibt’s bei AUDIO NOW, Spotify, Deezer, Apple Podcast, podcast.de und überall, wo es Podcasts gibt.





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel