„Ocean’s 13" im TV: DAS wurde aus den Stars der „Ocean’s"-Filme wie George Clooney, Brad Pitt & Co

Das machen die „Ocean’s 13"-Stars heute

“Ocean’s 13” ist immer wieder im TV zu sehen – kein Wunder, die Gaunerkomödie hat sich zu einem Kultstreifen gemausert. Männer in schicken Anzügen und eine actionreiche Handlung: Regisseur Steven Soderbergh hatte mit all seinen Filmen der “Ocean’s”-Reihe immer großen Erfolg. Allein in Deutschland spielte “Ocean’s 13” im Jahr 2007 satte 12,5 Millionen Euro ein. In den Hauptrollen zu sehen sind unter anderem die Hollywood-Größen Matt Damon (50), Brad Pitt (57) oder George Clooney (59). Doch was machen die Oscarpreisträger und ihre damaligen Co-Stars eigentlich heute? Wir verraten es Ihnen!

George Clooney: Mit Ehefrau Amal wurde alles anders


Brad Pitt (57) spielt in “Ocean’s 13” den Berater von Anführer Danny Ocean. Anders als sein Kollege Clooney machte Brad Pitt in den letzten Jahren immer wieder Schlagzeilen mit seinem Privatleben. Nach 12 Jahren Beziehung war im Jahr 2019 Schluss mit Angelina Jolie (45). Die Trennung vom Hollywood-Traumpaar “Brangelina” sei zum Schutze der sechs Kinder geschehen, sagt die Schauspielerin heute.

In seinem Job ging es für Brad Pitt eigentlich weiter wie geschmiert. 2020 wurde ihm sein erster Schauspiel-Oscar verliehen. Doch der Höhenflug blieb aus – Pitt kündigte an, sich etwas zurückziehen zu wollen. Seitdem ist es eher ruhig um den Superstar geworden, abgesehen von gelegentlichen Neuigkeiten um seinen Scheidungskrieg. Doch Fans können hoffen, denn Pitt soll als Profikiller wieder auf die Leinwand kommen.

Matt Damon: Ungebremste Action vor der Kamera

Matt Damon (50) verkörpert in “Ocean’s 13” ein weiteres Mal den linkischen Ex-Taschendieb Linus Caldwell, der in diesem Film der “Ocean’s”-Reihe eine ungewöhnlich verführerische Funktion übernimmt.

Auch nach “Ocean’s 13” ist Damon immer wieder in zahlreichen hochkarätigen Filmen zu sehen. In “Downsizing” übernahm er hingegen eine (im wahrsten Sinne des Wortes) winzige Rolle. Während es im Privatleben des 50-Jährigen ruhig zugeht, erregt der Schauspieler eher Aufsehen mit seiner Karriere. 2020 steckte er mit seiner Frau Luciana Barroso und den gemeinsamen drei Kindern im irischen Lockdown fest, doch von Skandalen – keine Spur.

Andy García: Durch und durch Familienmensch

Sein Gesicht verbindet man mit der “Ocean’s”-Reihe ebenso wie das von George Clooney: Andy García (65) als Terry Benedict. Als fieser Gegenspieler von Danny Ocean wurde er in “Ocean’s 11” eingeführt, im dritten Teil der Reihe wird er jedoch zum Verbündeten.

Der ehemalige Frontrunner García ist heute vor allem als starker Nebendarsteller bekannt. In “Mamma Mia: Here We Go Again” trat er sogar singend auf. Als Familienmensch konzentriert er sich auf seine Frau Marivi und seine vier Kinder. Seine Tochter Dominik García-Lorido ist auch Schauspielerin und war mit ihrem Vater 2009 in “Meet the Rizzos” gemeinsam auf der Leinwand zu sehen.

Don Cheadle fliegt mit Iron Man

Don Cheadle (56) spielt in “Ocean’s 13” ein chaotisches Technikgenie. Seit 2010 ist Cheadle immer wieder als Superheld “War Machine” in den Filmen und Serien des Marvel-Universums zu sehen. Hier hat er reichlich zu tun, denn als Sidekick des Super-Superhelden Iron Man, gespielt von Robert Downey Junior (56), wird er immer gebraucht, wenn es brenzlig wird. Trotz der zahlreichen Rollen, die Cheadle in Hollywood-Blockbustern verkörpert hat, und einer Oscar-Nominierung im Jahr 2005 ist er relativ unbekannt. Leistet er sich einfach zu wenig Skandale?

Carl Reiner brachte die Welt zum Lachen

In “Ocean’s 13” spielt Carl Reiner (†) den Trickbetrüger Saul Bloom, der sich als falscher Hoteltester Zugang in das Herzstück des Hotelcasinos verschafft.

Die amerikanische Comedy-Legende Carl Reiner starb im Juni 2020 mit 98 Jahren. Er war bis kurz vor seinem Tod auf Twitter aktiv. Saul Bloom war die letzte große Rolle von Reiner, der bei den Dreharbeiten schon deutlich über 80 Jahre alt war. Danach wirkte er nur noch für gelegentliche Gast-Auftritte in TV-Serien, wie “Parks and Recreation” und “Two and a Half Men”, mit.

Elliott Gould: Mit „Ocean's" war Schluss

Auch Elliott Gould (82) gehört in seiner Rolle als Finanzier Reuben Tishkoff in die Kerngruppe der “Ocean’s”-Bande.

Gould ist seit den 1960er-Jahren erfolgreicher Schauspieler, seine Karriere lag zu “Ocean’s”-Zeiten aber größtenteils schon hinter ihm. In seinen vier Jahrzehnten als Filmstar hatte Gould schon viele unterschiedliche Rollen übernommen, bevor er bei “Ocean’s 13” mitspielte. So war er schon als Privatdetektiv, spießiger Ehemann und als Vater der “Friends”-Hauptrollen Monica und Ross zu sehen. Nach seinen Auftritten als Reuben Tishkoff wurde es ruhig um den Schauspieler. Er war 18 Jahre mit Barbra Streisand (79) verheiratet und hat mit ihr einen Sohn.





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel