Neuer Skandal um Michael Wendler: Ist sein Mega-Hit „Egal“ etwa nur geklaut?

Na, da hören wir doch gern genauer hin

Oh, oh, wie viel Ärger will Michael Wendler (48) dieses Jahr denn noch bekommen? Aktuell sorgt der Ex-DSDS-Juror und Verschwörungstheoretiker Michael erneut für negative Schlagzeilen. Worum es dieses Mal geht? Um Melodienklau. Wendlers Hit “Egal” soll nämlich nur eine Kopie von einem 15 Jahre alten Mathias-Reim-Song sein! Was ist an den Vorwürfen dran?

Pochers Wendler-Adventskalender-Special

Auslöser für den Aufreger der Woche ist wahrscheinlich Comedian Oliver Pocher. Er selbst hat schon eine Parodie auf Wendlers “Egal” gesungen – und hat sich diese Woche die zwei Songs mal genauer angehört.

Nachdem er sich ellenlang über die ganzen Fake-Designerprodukte in Laura Müllers Adventskalender aufgeregt hat, spielt er in seinem Video beide Songs nacheinander ab. Tja, so ein Zufall: Michael Wendlers “Egal” von 2017 und Matthias Reims Song “Das machst du nur, um mich zu ärgern”, aus dem Jahr 2005, klingen wirklich gleich.

Hören Sie selbst rein – in Pochers Instagram-Post – ab Minute 07:50.

Ein Beitrag geteilt von Oliver Pocher (@oliverpocher)

Wendler soll schon wieder Geld zahlen!

Dass Wendlers “Egal” wie Reims Song klingt, das bestätigt jetzt auch ein Experten-Gutachten. Das hatte Matthias Reims Musikverlag in Auftrag gegeben. Was dabei rauskam: Der Wendler darf seinen Hit “Egal” weiter singen. Die einzige Bedingung dabei, erklärt Reim gegenüber “Bild”: Michael Wendler muss ihm dafür “Kohle abdrücken.”

Autsch, schon wieder soll der Wendler blechen. Und das bei den ganzen Schulden – in Millionenhöhe. Autsch!

Michael Wendler

Laura Müller

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel