Kurioses Interview: Hollywood-Star Helen Mirren macht's in der Badewanne

Helen Mirren im Planschmodus

Diesen Anblick bekommen wir wirklich nicht jeden Tag zu sehen: Helen Mirren (75) schaltet sich für ein Gespräch in der “Tonight Show” mit Moderator Jimmy Fallon (46) doch tatsächlich direkt aus ihrem Badezimmer zu. Das Interview führt die Oscar-Preisträgerin nämlich einfach mal entspannt aus der Badewanne. Da staunt Talkmaster Jimmy nicht schlecht …

Jimmy Fallon kommt ins Schwärmen

Als Jimmy Fallon die 75-Jährige in der Wanne sieht, kann er es zunächst kaum glauben. “Oh mein Gott, Sie sind die Größte aller Zeiten! […] Ich liebe Sie!”, schwärmt der Talkmaster. Für Helen aber eigentlich nichts Besonderes – schließlich befinde sie sich an ihrem “Lieblingsort”. Das sei eben das Tolle an Videocalls, erklärt die Schauspielerin. Sie liebe es, sich beispielsweise mit ihrem Ehemann zu unterhalten, während sie gerade badet. Warum also nicht auf diese Weise auch “mit ganz Amerika” sprechen?

„Mir geht der Schaum langsam aus“

Ein Problem an der Sache gibt es allerdings. “Mir geht der Schaum langsam aus”, scherzt die 75-Jährige. Laut Jimmy sei Helen wohl der erste Gast, der ein Interview aus der Wanne führt. Dass sie verrät, dass sie schon mehrfach einen Bären von ihrem Anwesen vertrieben hat, ist da fast schon nebensächlich …

Die Schauspielerin ist demnächst übrigens als Queenie Shaw an der Seite von Vin Diesel (53) in “Fast & Furious 9” zu sehen, der am 15. Juli in den deutschen Kinos starten soll.

spot on news/ngu



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel