Kuriose Laune der Natur: Baby mit zwei Penissen geboren

Wunder der Biologie: Junge kommt mit zwei Penissen zur Welt

In der Schwangerschaft ist es die Frage, die wahrscheinlich alle Eltern beschäftigt: Wird das Baby gesund und ohne medizinische Auffälligkeiten zur Welt kommen? In vielen pränatalen Untersuchungen soll das festgestellt werden. Womit aber wohl niemand rechnet, ist, dass der Nachwuchs mit zwei Penissen auf die Welt kommt. Doch von genau so einem Fall berichtet jetzt die Medizinzeitschrift “International Journal of Surgery”.

Zwilling konnte im Mutterleib wohl nicht richtig ausgebildet werden

Die Mediziner erzählen dort von einer Geburt, bei der ein Säugling mit zwei Penissen und zwei Harnröhrenöffnungen auf die Welt kam. Besonders skurril: Aus beiden Öffnungen konnte das Baby urinieren. Trotz zweier Penisse kam das Kind allerdings “nur” mit zwei anstatt vier Hoden zur Welt – diese waren allerdings voneinander getrennt.

Die Ursache für dieses Wunder der Biologie kann nicht mit hundertprozentiger Sicherheit ausgemacht werden. Die Ärzte vermuten jedoch dass “das Scheitern der vollständigen Trennung monchorialer Zwillinge” die Ursache für den Doppel-Penis ist. Das heißt, dass es sich eigentlich um eine Zwillingschwangerschaft handelte, der zweite Zwilling im Mutterleib aber wohl nicht richtig ausgebildet werden konnte. Der zweite Penis blieb dabei aber quasi übrig.

Kind soll ab dem 16. Lebensmonat operiert werden

Eine Penisverdoppelung ist eine echte medizinische Seltenheit. Nur bei einer von fünf Millionen Geburten kommt sie vor. In medizinischen Fachkreisen wird das Phänomen als “kaudales Duplikationssyndrom (CDS)” bezeichnet. Es ist operabel. Im Falle des im “International Journal of Surgery” vorgestellten Jungen wollen die Ärzte ab seinem 16. Lebensmonat mit den Operationen beginnen.

Im Video: Besondere Geburt: Baby kommt mit Spirale zur Welt



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel