Im Alter von 76 Jahren: Star-Friseur Udo Walz ist tot

  • Udo Walz ist gestorben.
  • Das bestätigt sein Ehemann auf Anfrage der “Bild”-Zeitung.
  • Der Star-Friseur wurde 76 Jahre alt.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Udo Walz ist tot. Das bestätigte sein Ehemann der “Bild”-Zeitung. Der Promi-Friseur starb im Alter von 76 Jahren.

Laut Carsten Thamm-Walz hatte Walz vor zwei Wochen einen Diabetes-Schock erlitten. Er sei danach ins Koma gefallen. Freitagmittag sei er gestorben: “Udo ist friedlich um 12:00 Uhr eingeschlafen“, sagte Thamm-Walz der Zeitung.

Walz hatte bis zuletzt in seinem Salon am Berliner Kurfürstendamm gearbeitet. Ende September musste er sich einer OP am Fuß unterziehen und saß danach im Rollstuhl. Der “Bild”-Zeitung sagte er damals, es gehe ihm gut. Eine Pediküre sei schiefgegangen, der Eingriff habe das Problem behoben.

Bei Diabetes kommt es häufig zu Durchblutungsstörungen, die Schäden an Gefäßen und Nerven auslösen können. Vor vier Jahren hatte sich Walz etwa einer Bypass-OP am Bein unterziehen müssen.

Diabetes: Symptome, Diagnose und Behandlung

Walz nahm Coronakrise gelassen

Walz unterhielt mehrere Läden in Berlin. Im ersten Corona-Lockdown im Frühjahr hatte er seine 75 Mitarbeiter vorübergehend in Kurzarbeit schicken müssen. Die Krise nahm er dennoch gelassen: “Mir geht es hervorragend. Ich bin aber immer ein glücklicher Mensch”, sagte er damals.

Walz galt als einer der bekanntesten Friseure in Deutschland. Zu seinen Kundinnen zählte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), er frisierte auch zahlreiche Filmstars wie Romy Schneider oder Marlene Dietrich. (ank/dpa/AFP)

Udo Walz verrät: So ist Angela Merkel beim Friseur

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel