Gerda Lewis' Hund muss zum Tierarzt: Ist ihr Welpe zu dick?

Ist Gerda Lewis' Hund Teddy zu dick?

Ex-“Bachelorette” Gerda Lewis (27) hat ihr Herz an einen neuen Mann namens Teddy verloren. Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen menschlichen, sondern um einen vierbeinigen Gefährten. Den Welpen hat die 27-Jährige im Griechenland-Urlaub im vergangenen August adoptiert, seit Oktober wohnt der Kleine jetzt in seiner neuen Heimat mit seiner neuen Mami –auch, wenn das Gassi gehen noch nicht immer so gut klappt. Gerda Lewis macht sich nun aber trotzdem Sorgen um ihren flauschigen Freund. Hat sie ihr Hündchen überfüttert?

Hunde-Mama Gerda Lewis kann aufatmen

Kaum ist Teddy bei seiner neuen Mami eingezogen, steht auch schon der erste Besuch beim Tierarzt an. Vitalwerte und der allgemeine Zustand des Welpen sollen untersucht werden. Kurz vorher kommen Gerda Lewis Zweifel. “Ich glaube, ich habe ihn ein bisschen zu viel gefüttert”, hadert sie schon mit sich selbst. “Er wiegt jetzt sechs Kilo!”, weiß die stolze Hunde-Besitzerin.

Kurze Zeit später dann aber die erlösende Botschaft: Welpe Teddy geht’s super! “Er ist kerngesund”, sagt Gerda erleichtert. Wie schön, so können Hunde-Mama und Welpe ihre ersten gemeinsamen Wochen also umso mehr genießen. Ob sich schon bald ein Papa dazu gesellt? Zuletzt wurde das Gerücht laut, Gerda könne “Love Island”-Kandidat Henrik aka “Bon Schlonzo” daten.

Im Video: Gerda Lewis' Welpe Teddy hat keine Lust auf Gassi gehen


Gerda Lewis

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel