Elton John ist wütend

Prinz Harry und Herzogin Meghan genießen die Sommermonate gerne in wärmeren Gefilden. Einige Zeit haben sie diesen Sommer auch in der Villa von Elton John verbracht. Jetzt hagelte es aber Kritik, weil sie dafür offenbar einen Privatjet genutzt haben, und das, wo sich das royale Paar doch dem Umweltschutz verschrieben hat.

Unterstützung bekommen sie jetzt von Elton John, der via „Facebook“, „Twitter“ und „Instagram“ seinem Unmut Luft machte und ein regelrechtes Plädoyer für Harry und Meghan abhielt. Er schrieb: „Ich bin zutiefst erschüttert über die heute in der Presse veröffentlichten verzerrten und böswilligen Berichte über den Privataufenthalt des Duke und der Duchess of Sussex in meinem Haus in Nizza letzte Woche. Prinz Harrys Mutter, Diana Princess Of Wales, war eine meiner liebsten Freundinnen. Ich fühle mich zutiefst verpflichtet, Harry und seine Familie vor dem unnötigen Eindringen der Presse zu schützen, das zu Dianas frühzeitigem Tod geführt hat. Nach einem hektischen Jahr, in dem die Arbeit und das Engagement für wohltätige Zwecke fortgesetzt wurden, wollten David und ich, dass die junge Familie einen privaten Urlaub in der Sicherheit und Ruhe unseres Hauses verbringt. Um ein hohes Maß an dringend benötigtem Schutz aufrechtzuerhalten, haben wir ihnen einen Privatjet-Flug zur Verfügung gestellt.“

Bei der Trauerfeier zur Beerdigung von Harry’s Mutter Diana hat Elton John eine überarbeitete Version von „Candle In The Wind“ gesungen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel