Eier aufschlagen – so geht's richtig!

Alle Hobbybäcker müssen jetzt ganz stark sein: Wir haben Eier immer falsch aufgeschlagen!

Eier aufschlagen? Das kann doch beim Backen selbst jedes Kind, oder? Tja, so haben wir auch gedacht und mussten dann feststellen, dass wir wohl unseren Lebtag lang Eier falsch aufgeschlagen haben! In dieser Adventszeit soll sich das aber ändern.

Eier sollten nicht an einer scharfen Kante aufgeschlagen werden

Schon in Kindertagen wurde wohl den meisten Eier aufschlagen wie folgt beigebracht: Das Ei sollte mit möglichst viel Schwung an einer scharfen Kante aufgeschlagen werden – zum Beispiel an einem Messer oder an einer scharfkantigen Rührschüssel. Was wir allerdings dabei festgestellt haben: So entstehen viele kleine Eischalen-Splitter, die mit ganz viel Pech im Kuchenteig landen. Und mit Mühe und Not wieder rausgepickt werden müssen.

Eier aufschlagen ohne Splitter: So geht's!

Die Lösung: Entgegen aller Annahmen sollte das Ei gegen eine stumpfe Fläche geschlagen werden, zum Beispiel an die Kante der Küchenplatte. Die dickste Stelle an der langen Seite des Eis sollte dabei der Treffpunkt sein. Wenn das klappt, entsteht ein Riss im Ei, an dem sich die Schale ganz leicht aufbrechen und trennen lässt. Ohne lästige Schalenreste im Teig oder in der Pfanne. Breitere Keramikschüsseln sind auch für den Trick geeignet, allerdings sollte der Rand auch hier nicht scharf sein.

Die Weihnachtsbäckerei ist eröffnet!

Mit diesem Trick kann das Weihnachtsbacken doch jetzt so richtig losgehen! Die besten Rezepte dafür finden Sie hier.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel