DSDS-Druide Michel vom Berch empfiehlt: Diese Kräuter helfen gegen die Corona-Müdigkeit

Naturrezepte als Heilbringer gegen die Corona-Müdigkeit

Ein langer grauer Bart, eine Kette mit Knochenanhängern, vor ihm drei große Bottiche mit bunten Elixieren. Der Mann, der hier in seiner Kräuterküche in einem Holzhaus am Rande des Vogler-Waldes an besonderen Corona-Rezepten tüftelt, sieht aus wie eine Mischung aus Gandalf, dem Zauberer aus der Hollywood-Kinotrilogie und Dumbledore von Harry Potter. Es ist Michel vom Berch. Er ist Druide und der Opa von DSDS-Kandidatin Zoè-Priscilla Hannemann (alle Folgen DSDS mit Opa Michel auf TVNOW). Sein neues Projekt: Kräuter gegen die Corona-Müdigkeit.

Eine Frühjahrskur soll helfen

Besonders der Frühling bietet in puncto Kräuter die perfekte Saison. Jetzt heißt es auch für den vollbärtigen Druiden aus Bodenwerder wieder: suchen. Bärlauch, Giersch und Co., das sind die Kräuter der Stunde im Weserbergland. Die jungen Pflanzen aus dem Buchen-Mischwald Vogler wirkten wie eine Frühjahrskur, schwärmt er. Rund 30 Tinkturen, Elixiere und Tränke zaubert er daraus. Das soll auch gegen den Corona-Blues helfen, schwört er. Verkauft werden sie nicht, aber immerhin lässt er Interessierte über Instagram an den Rezepten teilhaben.

Michel vom Berch schwört auf seinen Zaubertrank

Eines der Highlights von Michel vom Berch soll sein Zaubertrank sein, verspricht er. Der enthält unter anderem gehackte Walnüsse, Mistel, Beifuß und Johanniskraut – die Zubereitung in Glasballons dauert Wochen. In seinen Genuss kommen Familie, Freunde oder Teilnehmer der Wald-Erkundungen des Druiden, die zuletzt coronabedingt monatelang ausfallen mussten.

Was ein Druide immer dabei haben muss

Vom Berch hat immer ein Gehörn dabei zum Ausgraben von Wurzeln, eine Botanisiertrommel, in der er Knospen, Zapfen oder Früchte sammelt, sowie eine kleine Sichel. “Die ist aber nicht golden wie bei Miraculix”, sagt er und lächelt. Der Medizinmann aus den Asterix-Comics ist der wohl berühmteste Druide. Bei den Kelten vor 1.500 bis 2.500 Jahren hatten die Gelehrten und Heiler eine wichtige Stellung innerhalb der Dorfgemeinschaft.

Welche Kraft haben die Kräuter?

Die Rezepte, die der 65-Jährige verwendet, sollen Wunder wirken, predigt der Großvater von DSDS- Kandidatin Zoè-Priscilla Hannemann. Sie sei der lebende Beweis, denn mit seinen Cocktails hat er ihre Stimmenbänder geölt. Und das konnte auch die DSDS-Jury in Dieter Bohlens letzter Staffel überzeugen. Für Jurorin Maite Kelly der absolute “Wahnsinn”. Und darauf ist der Druide besonders stolz.

Neo-Druidentum ist eine Religion

Michel vom Berch versteht sich als Druide der Neuzeit. Seine Bibliothek umfasst mehr als 900 Fachbücher, darunter antiquarische Lexika mit Rezepturen sowie eigenen Aufzeichnungen. Über die Wirkweise von Pflanzen recherchiert er zudem im Internet. “Jahrhunderte lang wurde Huflattich gegen Husten empfohlen, weil er den Schleim löst. Heute weiß man, dass er auch die Leber angreift. Deshalb nehme ich lieber Efeu.” Mit diesen Konzepten ist der Senior aber nicht alleine, denn Neo-Druidentum wird in Großbritannien zum Beispiel bereits als Religion anerkannt. In Deutschland gibt es diverse Vereinigungen.

Michel vom Berch war mal Polizist

In seinem früheren Leben war Michel vom Berch erst ein Gesetzeshüter, dann Verwaltungsbeamter und später Unternehmer mit mehr als 100 Angestellten. Als sein jüngster Sohn im Alter von 21 Jahren bei einem Unfall stirbt, kommt er zu der Entscheidung, sein Leben radikal zu ändern. “Das ist das Schlimmste, was Eltern passieren kann. Man hinterfragt den Sinn von allem”, sagt er. Michel vom Berch gibt de Firma auf, wird Druide und findet darin neue Kraft und letzendlich auch sein Glück.

DSDS auf TVNOW streamen

Sie möchten den DSDS-Druiden Michel vom Berch noch mal in Action sehen? Die DSDS-Folgen mit ihm und seiner Enkelin stehen auf TVNOW kostenlos zum Abruf bereit.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel