Dschungelcamp 2021: Hat Sam Dylan ein Alkoholproblem?

Oliver Sanne äußert seine Bedenken

Stößchen! Sam Dylan ist dem Alkohol nicht abgeneigt – im Gegenteil! Der Dschungelshow-Kandidat liebt einen guten Tropfen, das bewies er bereits an den beiden vergangenen Abenden. Für Dschungelshow-Mitstreiter Oliver Sanne stellt sich daher die Frage: Hat der Ex-„Prince Charming“-Teilnehmer ein Alkoholproblem? Was der Ex-Bachelor und Christina Dimitriou außerdem hinter Sams Rücken lästern, ist im Video zu sehen.

Sam Dylan: „Ich bin ja kein Alkoholiker!“

Bei den letzten beiden „Dschungelprüfungs-Tauglichkeitsprüfungen“ erspielten sich Sam, Oliver und Christina jeweils ein wenig Alkohol. Dabei langte der Ex-„Prince Charming“-Kandidat am meisten zu – und hatte am nächsten Tag sogar einen Filmriss, was zum Streit mit Christina führte.

Daher kommt am dritten Tag zwischen dem Trio eine hitzige Diskussion zustande. Sam findet: „Ich bin ja kein Alkoholiker!“ Dazu hat Olli eine ganz klare Meinung: „Ja, das sagen Alkoholiker ja immer.“ Sam ist schockiert: Wird er von den anderen jetzt echt als Alkoholiker dargestellt? „Muss ich erstmal sacken lassen“, so der 28-Jährige.

Sam braucht zwischendurch immer mal Champagner

Bereits vor seinem Einzug ins Tiny House hatte Sam Bedenken, ob er mit der Situation und dem Verzicht auf Luxus klarkommen würde. Im Interview gestand er: „Ich werde absolut zur Diva, wenn ich keinen Schlaf habe. Schlaf ist für mich das allerwichtigste. Und ich brauche eigentlich auch immer zwischendurch mal Alkohol, einen schönen Champagner.“ Na da ist es ja kein Wunder, dass er in der zweiten Dschungelprüfung noch nicht mal das Wort „Prosecco“ richtig buchstabieren konnte …


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel