"Diablo 2: Resurrected": Alles, was man zum Alpha-Test ab 9. April wissen muss

  • Mit “Diablo 2: Resurrected” erlebt der Rollenspiel-Klassiker ein Comeback als Remaster.
  • Am 9. April startet der Alpha-Test, der zeigen soll, ob das Wiedersehen Freude macht.
  • Das komplette Spiel ist in der Alpha noch nicht zu sehen.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Wiedersehen macht Freude, heißt es. Ob das auch für das Remaster von “Diablo 2” gilt, wird sich in Kürze zeigen, denn der Alpha-Test von “Diablo 2: Resurrected” steht in den Startlöchern. Die Ankündigung von Blizzard kam relativ überraschend, startet die Demo doch bereits am 9. April. Von Freitag ab 16 Uhr bis Montag, den 12. April, dürfen Interessierte in die Fantasy-Welt Sanktuario zurückkehren – und dort gegen die Heerscharen aus der Hölle kämpfen.

Wie kann man dabei sein?

Über die offizielle Blizzard-Seite können sich Neugierige zur Alpha anmelden. Wenn man zum erlesenen Kreis der Auserwählten gehört, wird man am 9. April benachrichtigt. Falls nicht: Es wird mindestens eine weitere Alpha-Runde zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Wer auch da in die Röhre guckt, kann bei Streamern zuschauen, denn die Alpha darf ohne Einschränkungen gestreamt werden. Auserkorene Twitcher und Youtuber dürfen sogar bereits ab 8. April um 19 Uhr Einblicke geben.

Spielbar sind die ersten beiden Akte von insgesamt fünf. Von den insgesamt sieben Klassen sind in der Alpha aber vorerst nur drei vertreten: Barbar, Amazone und Zauberin. Auch der Multiplayer wird noch nicht verfügbar sein. Die final aufgehübschten Zwischensequenzen sind ebenfalls noch nicht zu sehen, da sie noch in Arbeit sind. Auch kommen zu Beginn nur PC-Spieler in den Genuss der Vorschau.

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel