Charli XCX nicht echt genug?!

Charli XCX „stürmte“ aus einem Meeting mit ihrem Plattenlabel heraus, weil diese wollten, dass sie „echter“ ist. Sie, die bereits Songs für Iggy Azalea, Selena Gomez und Blondie geschrieben hat, war nicht erfreut, als ihr Management sie bat, Fotos mit ihren Hunden zu posten, um authentischer zu wirken.

Im ‚A Future World‘-Podcast sagte sie dazu: „Es gibt im Moment diese Suche nach Authentizität in jeder Kunst, aber besonders in der Musik. Es gibt dieses Stigma von ‚Die schreiben ihre Songs nicht, die sind nicht echt‘. Ich denke, das hat sich auf die Art und Weise übertragen, wie die Labels Künstler in den sozialen Medien präsentieren wollten. Ich erinnere mich an ein Meeting mit meiner Plattenfirma, bei dem sie sagten: ‚Wir wollen nur, dass du jeden Dienstag über deine Fehler postest und vielleicht könntest du ein paar Bilder mit Hunden posten‘. Ich bin rausgestürmt. Ich dachte: ‚Das ist f****** lächerlich!‘ It was crazy. Das ist nicht real.“

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel