AWZ: Marie wird von Wiebrecht sexuell belästigt

AWZ-Folge 3539 vom 12.10.20

Bisher hat Marie ihren neuen Trainer Stefan Wiebrecht verteidigt und seine sexistischen Anspielungen als blöde Sprüche abgetan. Aber dann hat sie ein verstörendes Erlebnis mit ihm.

Plötzlich steht Wiebrecht in der Umkleide

Simone Steinkamp kommt aus Russland zurück und will von Marie und Chiara wissen, wie die Vorbereitungen für die NRW-Meisterschaft laufen und wie sie mit ihrem neuen Trainer zurechtkommen. Chiara sagt Simone ganz offen, dass sie ein Problem mit ihm hat, weil er respektlos ist, aber Marie wiegelt ab: “Na ja, sein Ton ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber was das Training angeht, ist er wirklich super. Ich habe mich total verbessert.”

Chiara kann nicht fassen, dass Marie diesen Widerling in Schutz nimmt und stellt sie, nachdem Simone gegangen ist, zur Rede: “Wiebrecht geht gar nicht und das weißt du auch. Er macht einen anzüglichen Spruch nach dem anderen.” Aber sie stößt bei Marie auf taube Ohren: “Chiara, ich will die NRW-Meisterschaft gewinnen, okay? Da ist es mir egal, wie er menschlich drauf ist.”

Aber dann erlebt Marie eine böse Überraschung: Als sie nach dem Training nur mit einem Handtuch bekleidet aus der Dusche kommt, steht Wiebrecht plötzlich vor ihr … Was sich genau abspielt, ist oben im Video zu sehen.

TVNOW zeigt „Alles was zählt“ schon vor Ausstrahlung

Wie weit geht Fiesling Wiebrecht bei Marie? Die ganze AWZ-Folge läuft jetzt schon auf TVNOW.

Cheyenne Pahde

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel