Anti-Corona-Demos in Hannover: 2000 Teilnehmer erwartet

Viele Demos in der Landeshauptstadt

Es wird voll am Samstag (12.09.) in Hannover: Gleich zwei große Demonstrationen für die Wiederherstellung der Grundrechte sind angemeldet. Die Polizei rechnet mit etwa 2000 Teilnehmern. Daneben gibt es viele Gegenveranstaltungen und andere Kundgebungen – mit ebenfalls sehr vielen Teilnehmern.

"Die Pandemie ist vorbei"

Die erste große Anti-Corona-Demo mit dem Motto “Die Pandemie ist vorbei – für die sofortige Wiederherstellung unserer Grundrechte” startet um 13 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung am Waterlooplatz, anschließend ziehen die Teilnehmer des “Walk of Freedom” durch große Teile der Innenstadt bis zum Georgsplatz. Dort treffen sie sich mit den Demonstranten der Gruppe “Selbstbestimmtes Leben”. Die Kundgebung soll dann von 15:30 Uhr bis 20 Uhr dauern.

Mit Maske gegen Maskenpflicht und Co.

Derweil hat das Verwaltungsgericht Hannover einen Eilantrag gegen die Hygiene-Auflagen bei der Groß-Demo abgelehnt – Die Demonstranten müssen also auch weiterhin eine Maske tragen und Mindestabstände einhalten. Die Veranstalter hatten laut Informationen des Gerichts unter anderem argumentiert, dass “schon eine epidemische Lage von nationaler Tragweite nicht gegeben sei. Die COVID-19-Pandemie werde von interessierten Kreisen überbewertet und diene der Einschüchterung der Bevölkerung und der Durchsetzung einer obrigkeitsstaatlichen Diktatur.” Die Kammer hat den Antrag in allen Punkten abgelehnt.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil erwartet keine Probleme bei den Demonstrationen.

Gegen-Demos mit vielen Teilnehmern

Die Linksjugend Hannover, “Aufstehen-Gegen-Rassismus” und der DGB haben entsprechende eigene Veranstaltungen angemeldet, die sich gegen die Anti-Corona-Demos richten. Die Polizei rechnet bei insgesamt vier Veranstaltungen im Zeitraum von 12 bis 18 Uhr mit etwa 1600 Teilnehmern.

Darüber hinaus sind laut Polizei noch weitere Demos außerhalb des Corona-Kontextes angekündigt, unter anderem von den “Omas gegen Rechts – Hannover” und von PETA.

Infos via Twitter und Bürgertelefon

Die Polizei hat angekündigt, bei Twitter vor allem über die Corona-Demos zu informieren. Der Hashtag lautet #h1209. Auch ein Bürgertelefon ist geschaltet, ab 10:30 Uhr sind die Beamten unter 0511 109-6080 erreichbar.

Niedersachsen

Gericht

Demonstrationen

Hannover

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel