Adam Levine zwischen Sehnsucht und Ankündigung

Adam Levine fehlt die Bühne. Adam Levine fehlt das Publikum. Adam Levine fehlt der Adrenalinkick.

Der „Maroon 5“-Sänger postete via „Insta“-Story gleich mehrere Bilder von vergangenen Konzerten. Dazu schrieb er: „Ich vermisse es, mit euch zu singen und zu schreien. Ich vermisse es, in den Ozean aus Menschen zu springen. Ich vermisse es, mit meinen besten Freunden zu musizieren.“ Und aus all der Sehnsucht heraus, kündigte Levine an: „Wenn wir zurückkommen, werden wir ein bisschen lauter singen, ein bisschen wilder performen, mit noch mehr Leidenschaft als jemals zuvor. Ich kann es kaum erwarten, mit euch zu singen, zu tanzen, zu lachen und zu weinen, als wäre es das erste Mal.“

Übrigens: Adam Levine dachte, er würde als mittelloser Straßenmusiker enden.

Foto: (c) PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel