Fürstin Charlène, Stéphanie, Caroline: Ihre Outfits am Nationalfeiertag könnten unterschiedlicher nicht sein

Zum Gottesdienst in der Kathedrale Notre-Dame anlässlich des Nationalfeiertags in Monaco, stehen die Grimaldis rund um Fürst Albert, 64, im Mittelpunkt. Allem voran seine Frau Charlène, 44, die nach gesundheitlichen Rückschlägen in diesem Jahr endlich wieder mit dabei sein kann. Wie im Jahr 2020, setzt die gebürtige Süd-Afrikanerin erneut auf einen All-White Look, der vor allem in Kontrast zu Prinzessin Stéphanies, 57, und Prinzessin Carolines, 65, Outfit steht. 

Charlène setzt auf einen cleanen Look, Stéphanie und Caroline auf Knall-Farbe

Wie unterschiedlich die Looks sind, wird vor allem beim Heraustreten der Kathedrale ersichtlich. Während Charlène, die sich liebevoll bei ihrem Mann unterhakt, mit ihrem fast bodenlangen Mantel-Kleid mit versteckter Knopfleiste und seitlichen Beinschlitzen einen recht cleanen, modernen Look wählt, setzen Stéphanie und Caroline auf knallige Zweiteiler mit verspielten Details. Carolines Tweed-Blazer besticht zudem durch eine abgesetzt Glitzer-Borde, Schmuck-Knöpfe und Zier-Taschen. Der farblich passende Rock gibt den Blick auf ihre Beine frei, lange Tropfen-Ohrringe in Rosa greifen die Farbe der Schmucksteine ihres Blazers erneut auf. Die Schwestern von Fürst Albert haben beide eine Tasche in der Hand, Caroline trägt zusätzlich weiße Handschuhe. 

Prinzessin Stéphanie: Von Kopf bis Fuß setzt sie auf Rot

Stéphanie wählt ebenfalls einen knalligen Zweiteiler bestehend aus Blazer und Rock, der, genau wie bei Caroline, den Blick auf ihre Beine freigibt. Eine Satinbluse mit Schluppe, ebenfalls in Rot, sowie eine "Dionysus" von Gucci vervollständigen das Outfit der 57-Jährigen. Ganz im Gegensatz zu ihrer Schwester und ihrer Schwägerin – die beide mit einem opulenten Hut in Schwarz erscheinen – verzichtet Stéphanie gänzlich auf eine Kopfbedeckung. 

Charlène: Akzentuierte Details machen den Look besonders

Fürstin Charlène steht nicht nur optisch im Kontrast zu Stéphanie und Caroline, die 44-Jährige spielt auch selbst bei ihrem Outfit mit einigen Gegensätzen. So wählt sie zum reinen Weiß-Ton ihres Mantels einen schwarzen Rollkragenpullover, einen schwarzen Hut mit gerader Krempe und trägt schwarze Handschuhe. Mit eleganten Perlenohrringen sowie einer silbernen Brosche in Form einer Schleife setzt die Zweifach-Mama ein elegantes Schmuck-Statement.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel