Catherine, Princess of Wales: Darum wird sie nicht Dianas Diadem tragen

Es ist der erste offizielle Staatsbesuch mit neuem Titel: King Charles III., 74, nimmt am Dienstag, den 21. November 2022, den südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa, 70, und seine Frau Dr. Tshepo Motsepe, 69, in Großbritannien in Empfang. Doch nicht nur für den König ist dies ein besonderer Anlass, auch seine Schwiegertochter Catherine, 40, wird erstmals in ihrer neuen Rolle als Princess of Wales an einem Staatsbankett teilnehmen. Ein denkwürdiger Moment, der zu erwartend mit einem ganz besonderen Outfit – und vor allem Schmuck – zelebriert wird. Die Ehefrau von Prinz William, 40, ist bekannt für ihre eleganten und stilsicheren Outfits, die sie mit bedeutungsvollen Schmuckstücken garniert. Doch welche Tiara wird sie aus dem Schatz der königlichen Hochkaräter auswählen und tragen? Diese ganz Bekannte wird es garantiert nicht!

Lady Dianas Hochzeits-Tiara wird Kate definitiv nicht tragen 

Die "Spencer Tiara", die Diana am Tag ihrer Hochzeit trug, ist wohl eines der bekanntesten Schmuckstücke der jüngeren Geschichte. Dass sie Lady Diana 1981 auf dem Weg durch die St Paul's Cathedral zur Princess of Wales begleitete, würde sie zum wahrscheinlich emotionalsten Piece für Catherines erster Staatsbankett als Princess of Wales machen. Doch ausgerechnet dieses besondere Stück wird sie beim Empfang von Südafrikas Präsident Ramaphosa mit Gewissheit nicht tragen. Nach Dianas Tod soll es zurück an die Familie Spencer gegangen sein und sich somit nicht mehr im Besitz des britischen Königshauses befinden. Somit wird Kate nicht das Diadem aus dem Jahr 1932 ausführen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich die 40-Jährige für ein anderen Hochkaräter aus der königlichen Schmucksammlung entscheidet. 

Diese Tiaras könnte Catherine stattdessen tragen

Fan-Accounts auf Instagram spekulieren bereits, welcher Kopfschmuck aus der Schatzkammer stattdessen Kates Haupt zieren wird. Hoch im Kurs seht das "Lover's Knot"-Diadem, das ursprünglich 1917 für Königin Mary in Auftrag gegeben wurde. Das mit neunzehn hängenden Perlen und einer Reihe von Diamanten verzierte Erbstück der Windsors soll zu den Lieblingen von Prinzessin Diana gezählt haben und könnte so ebenfalls eine Verbindung zur vorherigen Princess of Wales herstellen. Zudem wäre es nicht das erste Mal, dass die dreifache Mutter dieses trägt: Beim Staatsbankett für König Willem-Alexander, 55, und Königin Máxima der Niederlande, 51, im Jahr 2018 zeigte sich Catherine mit dem hübschen Juwel. 

Auch die "Halo"-Tiara von Cartier, ihr eigenes Hochzeitsdiadem, könnte laut britischen Medien den Kopf der Princess of Wales zieren. Es wäre das erste Mal seit 2019, dass das mit 900 Diamanten besetzte Schmuckstück, das einst König Georg VI. für seine Frau Elizabeth anfertigen ließ, wieder zum Einsatz kommt. 

Quellen: Hello Magazine, The Economic Times, Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel