Zugenommen? Renée Zellweger plötzlich kaum wiederzuerkennen

Nanu, wie sieht Renée Zellweger (52) denn aus? Eigentlich ist die Bridget Jones-Darstellerin für ihre schlanke Linie bekannt. Auf aktuellen Fotos, die sie am Set ihrer neuen Serie „The Thing About Pam“ zeigen, sieht sie jedoch total verändert aus. Hat Renée etwa – wie einst für ihre Kultrolle der Bridget Jones – wieder ordentlich zugelegt, um ihren Charakter authentisch zu spielen? Nicht ganz…

Renée steht derzeit in New Orleans für die NBC-Crime-Serie „The Thing About Pam“ vor der Kamera, in der sie die verurteilte Mörderin Pam Hupp spielt. Fotos zeigen die 52-Jährigen mit kurzen, gelblich wirkenden Haaren – und deutlich mehr auf den Rippen. Statt sich Kilos anzufuttern, wird dieses Mal jedoch getrickst. Für die Dreharbeiten schlüpft Renée in einen Fatsuit.

Für ihre Rolle der Bridget Jones hatte die Oscar-Preisträgerin 2001 ungefähr 13 Kilo zugenommen – und das hinterher sehr bereut. „Ich hatte eine Panikattacke, als all die Spezialisten darüber sprachen, wie schädlich es auf lange Sicht ist, in kurzer Zeit so viel Gewicht zuzulegen. Sie sagten alle: ‚Sie müssen sofort damit aufhören, sonst werden sie sterben'“, schilderte Renée gegenüber Evening Standard.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel