Sie zieht das zweite Mal für den Playboy blank – und die Fans rasten aus

Für viele Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dürfte nach diese Nachricht ein guter Tag sein. Iris Mareike Steen, 30, zieht in der neuen Mai-Ausgabe des "Playboy" blank: Die Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle der Lilly Seefeld in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekannt ist, lässt bereits zum zweiten Mal die Hüllen für das Männermagazin fallen. 

https://www.instagram.com/p/CcQ30CZLURu/

Im Rahmen des 30-jährigen Serienbestehens von "GZSZ" feiert die Schauspielerin ein "erotisches Wiedersehen" mit dem Playboy, nachdem sie sich 2015 erstmals für das Cover des Männermagazins ablichten ließ.  Das erste Fotoshooting fand 2015 in New York statt.

Darum posiert Iris Mareike Steen ein zweites Mal für den Playboy 

Für viele Frauen ist ein Cover auf dem berühmten Männermagazin eine einmalige Sache, Iris Mareike Steen tritt jedoch gerne ein zweites Mal vor die Kamera des Playboys. Warum? "Ich habe schon seit der tollen Erfahrung beim ersten Shooting immer gesagt, dass ich es sofort wieder machen würde", offenbart der Serienstar im Heft. Auch ihren Körper betrachtet die 30-Jährige mittlerweile anders: "Ich bin inzwischen ganz glücklich mit meinen Kurven. Das war nicht immer so." So hätte Iris Mareike Steen kurvige Frauen zwar immer schön gefunden, wollte selbst aber lieber dünn sein.

Der GZSZ-Star hat gelernt ihre Kurven zu lieben 

Damit ist der "GZSZ"-Star jedoch nicht alleine. "So etwas habe ich auch schon von vielen anderen Frauen gehört, und das finde ich sehr traurig. Inzwischen habe ich gelernt, Kurven auch an mir schön zu finden", offenbart Steen im Playboy-Interview. Heute traut sie sich, diese auch zu zeigen und erhofft sich auch von weiteren Frauen mehr Selbstbewusstsein und Liebe für den eigenen Körper. Sie erzählt: "Es würde mich freuen, wenn bei der einen oder anderen eine Entwicklung stattfände." Auch zu ihrem Alter hat die 30-Jährige eine überaus positive Einstellung – sie sieht sich jetzt erwachsener und ist entspannter in manchen Punkten. 

Playboy-Shooting als Liebeserklärung an ihre Heimat Hamburg 

Während ihr erstes Nacktshooting 2015 noch in ihrer Traumstadt New York City stattfand, wählt Iris für ihr zweites Cover ihre Heimatstadt Hamburg. Einen solch intimen Moment wolle sie nur an einem Ort erleben, mit dem sie etwas verbinde. Und stellt das als einzige Bedingung für ihr zweites Playboy-Projekt. Für Iris Mareike sind die Fotos damit auch "eine Liebeserklärung an die Stadt, an meine Familie – an alles, was ich damit verbinde."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel