Nagelsticker: In 5 Schritten zur salonfrischen Maniküre

Tolle Designs wie vom Profi

Ombré-Nails oder doch lieber French-Look? Mit Nagelstickern gelingt jedes Design in wenigen Minuten. 

Hier findest du Nagelfolien:

1. Scobuty “Nagelsticker”, 112 Stück hier für ca. 13 Euro shoppen
2. Miss Sophie
“Nude Babyboomer”, 24 Stück hier für ca. 12 Euro shoppen
3. Augoog
“Nagelfolie”, 196 Stück hier für ca. 14 Euro shoppen

Bye, bye Nagellack! Mit sogenannten Nagelstickern können wir uns ruckzuck eine salonfrische Maniküre zaubern – ganz ohne übermalen und absplittern!

Nagelsticker: Für eine Maniküre wie vom Profi 

Du lackierst deine Nägel selbst und bist bei einfarbigen Designs schon gut in Übung? Aber wie sieht es bei aufwendigeren Looks aus, wie zum Beispiel Ombré Nails aus? Ganz ehrlich: Nach mehreren Versuchen sinkt die Motivation in den Keller. Sollten wir doch nach X-Versuchen doch ein tolles Ergebnis hinbekommen haben, dann lässt am Ende die Haltbarkeit der Maniküre zu wünschen übrig. Schluss damit!

Mit Nagelstickern können wir uns in wenigen Minuten salonfrische Nägel in angesagten Designs zaubern. Ob Marble-Nails oder Babyboomer – bei den selbstklebenden Nagelfolien bleiben keine Wünsche offen. Die Anwendung ist kinderleicht und das Ergebnis kann locker mit einer Profi-Maniküre mithalten. 

Die schönsten Nagelfolien zum Nachshoppen:

So trägst du die Nagelsticker in 5 Schritten auf 

Damit die Nagelfolie hält, solltest du dir vorab eine kleine DIY-Maniküre gönnen.

1. Reinige dafür zunächst deine Nägel mit einem Reiniger und wasche anschließend deine Hände.

2. Schiebe dann die Nagelhaut zurück – nur so kann der Nagelsticker am Ende auch richtig angebracht werden und halten. 

3. Trage im nächsten Schritt einen Unterlack auf. Der sorgt für eine gleichmäßige Oberfläche und unterstützt ebenfalls den Halt des Stickers. Suche dir nun dein Nagel-Design aus und wähle die korrekte Größe. Wichtig: Der Aufkleber sollte den kompletten Nagel bedecken, aber nicht hinausragen. Eine kleinere Größe ist daher sinnvoll. 

 

Mehr zum Thema Nägel:

  • Nagellack: Dieses Drogerie-Produkt ersetzt jede Profi-Maniküre

  • Maniküre: Dieser vegane Nagellack geht im Netz durch die Decke

  • UV-Nagellack: Die perfekte Salon-Maniküre für Zuhause

 

4. Platziere die Nagelfolie mittig auf deinen Nagel und streiche sie von der Mitte zu den Rändern hin fest. Die überstehenden Reste kannst du ganz einfach mit einer Nagelschere abschneiden.

5. Mit einer Glasnagelfeile kannst du nun die Nägel in Form bringen. Ein Tipp: Die Überreste des Stickers werden senkrecht nach unten abgefeilt. Mit einer dünnen Schicht Überlack wird die Nagelfolie zu guter Letzt fixiert – und fertig ist die Profi-Maniküre. 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderemProdukt-Empfehlungen. Bei der Auswahl derProdukte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Linkserhalten wirbei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wirweiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel